Produktivität maximieren mit Crosscap

Das Arbeiten mit Crosscap ist projektorientiert. Als Projekt bezeichnen wir Voreinstellungen für das Scannen und die weitere manuelle und automatische nachfolgende Verarbeitung von Papierdokumenten, idealerweise im Stapel. Das Menu für die Projekteinstellungen führt den administrativen Anwender sicher durch die Konfiguration und gibt Warnungen aus, wenn etwas nicht logisch eingestellt wurde. Der berechtigte Nutzer kann Schutzbedarfe für Integrität, Vertraulichkeit und Verfügbarkeit von keiner bis sehr hoch einstellen, was z.B. bewirkt, dass bei einer sehr hohen Vertraulichkeit die Scanprodukte verschlüsselt gespeichert und übertragen werden. Sie können nur von Programmen dargestellt werden, die den Algorithmus entschlüsseln können. Ein unautorisierter Zugriff über das Dateisystem ist deshalb nicht möglich.

Ab Schutzbedarf normal wird zwingend eine Signatur mit vorheriger Qualitätskontrolle eingesetzt. Diese ist für jedes Projekt variabel konfigurierbar, was den Prozentsatz zu prüfender Dokumente und zusätzlich den Prozentsatz an Seiten im Stapel betrifft. Ebenso kann für die Vorbereitung beweiswerterhaltender Archivierung die Vergabe eines Zeitstempels konfiguriert werden, wenn nicht die direkte Übergabe an ein TR ESOR kompatibles Archiv bzw. ein revisionssicheres DMS erfolgt.

TR-Resiscan
Ihr persönlicher Ansprechspartner
Hinterlassen Sie uns eine Nachricht